Willkommen im ELAM Solutions Hilfecenter

Alle Themen /
Kategorien /
Hardware
/
Kolver K-Ducer

Kolver K-Ducer

Veröffentlicht:
January 18, 2024
Aktualisiert:
January 18, 2024
Von:
Waldemar

Table Of Content

In diesen Artikeln erfahren Sie, wie man einen Kolver K-Ducer über einen Smart Work Assistant (SWA) 5 Client WiFi mit ELAM verbindet. Initial baut die Kolver K-Ducer Steuerung eine direkte Netzwerkverbindung via Ethernet zum Smart Work Assistant auf. Auf dem SWA ist ein Kolver K-Ducer-Controller vorinstalliert, worüber ELAM das Tool aktiviert und deaktiviert.

Hinweis: Die Kommunikation mit dem Kolver K-Ducer läuft nur über eine OpenProtocol Schnittstelle.

Technische Voraussetzungen

Für die Nutzung des Kolver K-Ducers benötigen Sie mindestens folgende Hardware:

  • SWA5 Mini Client WiFi oder einen SWA5 Client WiFi

Standard Netzwerkeinstellungen SWA

Im Auslieferungszustand hat der SWA standardmäßig folgende Netzwerkeinstellungen:

IP-Adresse: 10.43.0.1

Subnetz Maske: 255.255.255.0

Port: 4545 (Standard Port für Open Protokoll Tools)

Netzwerkeinstellungen für Kolver K-Ducer Steuerung

HINWEIS: Sie finden unter diesen Link alle Beschreibungen der Einstellungen vom Hersteller.

Im diesen Abschnitt erfahren Sie wie die Kolver K-Ducer Steuerung korrekt eingestellt werden muss, damit die Verbindung zu Kolver K-Ducer Controller auf dem SWA aufgebaut werden kann. Schließen Sie dafür die Kolver K-Ducer Steuerung an Strom an und verbinden Sie die Steuerung über ein Ethernet Kabel mit dem SWA.

Wie man die Kolver K-Ducer Steuerung konfiguriert:

  1. Öffnen Sie das Menü.

2. Klicken Sie auf allgemeine Einstellungen.

3. Klicken Sie auf der Schaltfläche auf Seite 2.

4. Stellen Sie Einstellungen auf Seite 2 wie folgt ein:

  • CMD Ok-Esc-Reset: Ext
  • RESET TYPE: Off
  • REMOTE PROD: CN5 TCP
  • REMOTE SEQ: OFF
  • BARCODE MODE: OFF
  • SWBX88/CBS880: OFF

5. Klicken Sie auf der Schaltfläche auf Seite 3.

6. Stellen Sie die Einstellungen auf Seite 3 wie folgt ein:

  • LANGUAGE: <Beliebig>
  • UNIT: Nm
  • DISPLAY BRIGHTNESS: <Beliebig>
  • PASSCODE: OFF
  • DATE & TIME: <Beliebig>
  • FAST DOCK-05: OFF

7. Klicken Sie auf der Schaltfläche auf Seite 4.

8. Stellen Sie die Einstellungen auf Seite 4 wie folgt ein:

  • Protokoll: OPEN PROTOCOL
  • IP-ADDRESS: 10.43.0.2 (Dies stellt die IP-Adresse der Steuerung dar. Falls Sie mehrere Steuerungen an ein SWA anschließen, sollte die letzte Ziffer der IP-Adresse im Bereich von 2 bis 40 liegen, beispielsweise 10.43.0.40)
  • GATEWAY: 10.43.0.1
  • Über diese Adresse kann die Steuerung vom ELAM K-Ducer Controller gefunden werden.
  • SUBNET MASK: 255.255.255.0
  • MAC ADDRESS: wird automatisch vergeben
  • LOCK IF NOT CONNECTED: ON
  • Dient dazu, dass die Spindel nicht genutzt werden kann, solange das Pset von ELAM aktiviert wurde.

9. Klicken Sie auf der Schaltfläche auf Seite 5.

10. Stellen Sie die Einstellungen auf Seite 5 wie folgt ein:

  • TOOLSNET SERVER IP: Nicht supported
  • TOOLSNET SERVER PORT: Nicht supported
  • BUZZER SOUNDS: <beliebig>
  • Results FORMAT: CSV
  • STATION NAME: <beliebig>
  • Der Stationsname ist der Name der Steuerung / des Tools und wird in der ELAM Administration unter Tools automatisch übernommen.

11. Übernehmen Sie Einstellungen auf der Schaltfläche, damit die Steuerung die Verbindung zum ELAM K-Ducer Controller auf dem SWA aufbaut.

Sie sollten jetzt im Display die Meldung OPEN PROTOCOL NOT CONNECTED sehen. Der ELAM K-Ducer Controller sucht alle 60 Sekunden automatisch nach einer Steuerung im Netzwerk. Sobald die Verbindung erfolgreich aufgebaut wurde, verschwindet die Meldung auf dem Display.

Die Verbindung zum ELAM K-Ducer Controller ist erfolgreich aufgebaut, sobald die Meldung OPEN PROTOCOL NOT CONNECTED nicht mehr angezeigt wird. Die Steuerung ist standardmäßig mit der Info STOP MOTOR ON deaktiviert. Sobald ein Programm über ELAM aktiviert wird, können Sie mit dem Tool schrauben.

K-Ducer als Tool in ELAM anlegen

Sobald eine neue K-Ducer Steuerung die Verbindung zum ELAM K-Ducer Controller aufbaut, wird die Steuerung als Tool automatisch in Ihrem ELAM System angelegt.

Wie man das neu angelegte K-Ducer Tool findet und konfiguriert:

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Benutzer in der ELAM Administration an
  2. Klicken Sie im Menü auf Strukturen
  3. Öffnen Sie die Seite Tools
  4. Geben Sie im Suchfeld K-Ducer ein
  5. Hinweis: Falls die Seite Tools bereits geöffnet ist, müssen Sie die Seite im Browser aktualisieren, damit neue Daten vom Server abgefragt werden.
  6. Sie sollten jetzt als Tool-Namen den Namen der Steuerung sehen, das Sie in Ihrer Steuerung hinterlegt haben und die eigene IP-Adresse der Steuerung.
  7. Klicken Sie auf das Tool um die Details zu öffnen

Neue Tools die in ELAM angelegt werden haben standardmäßig keine Zuweisung zu einer Station.

  1. Wählen Sie eine Station aus, an der das Tool verwendet werden soll
  2. Klicken Sie auf der Schaltfläche auf speichern

K-Ducer mit ELAM ansteuern

Jedes Tool wird im ELAM-Assistenten aktiviert, wenn Sie einen Flowchart starten und der jeweilige Schritt für die Verschraubung aktiviert wird.

  1. Ziehen Sie den Schritt für die Verschraubung in den Flowchart
  2. Klicken Sie auf den Schritt und öffnen Sie die Details
  3. Wählen Sie einen Modus für die Ansteuerung aus.
  4. Hinweis: Wenn Sie nur einen Schrauber-Tool an Ihrer Station verwenden, können Sie den automatischen Modus auswählen. Ansonsten benutzen Sie die Ansteuerung über das Tooltag.
  5. Geben Sie die Anzahl der Verschraubungen an
  6. Geben Sie die Programmnummer ein, die aktiviert werden soll
  7. Speichern Sie den Flowchart
  8. Geben Sie den Flowchart frei
  9. Weisen Sie den Flowchart einer Variante zu, wenn nötig.
  10. Klicken Sie auf den Assistenten und starten Sie die Variante an der Station, damit der Flowchart geladen wird.