Willkommen im ELAM Solutions Hilfecenter

Alle Themen /
Kategorien /
Hardware & Tools
/
Input / Output

Input / Output

Veröffentlicht:
May 30, 2024
Aktualisiert:
May 14, 2024
Von:
Waldemar

Table of contents

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die 10 digitalen Eingänge und Ausgänge des SWA5 Client WiFi (Smart Work Assistant) umschalten können.

Technische Anforderungen

Um die digitalen Eingänge und Ausgänge zu nutzen, wird folgende Hardware benötigt:

  • SWA5 Client WiFi

Hinweis: Beim Kauf eines SWA5 Client WiFi sind zwei Stecker für die dafür vorgesehenen Buchsen im Lieferumfang enthalten.

Allgemeine Sicherheitshinweise

Dieser Artikel richtet sich an Personen mit fundierten Kenntnissen in der Elektrotechnik. Die Zuordnung der einzelnen Kabelkerne sollte daher stets von qualifiziertem Personal durchgeführt werden. Strom und Spannung müssen immer von einer externen Quelle kommen, damit die Eingänge und Ausgänge geschaltet werden können. Die integrierte Platine für die Eingänge und Ausgänge ist galvanisch isoliert. Dadurch kommen die Leitungen des Primärkreises nicht mit dem Sekundärkreis in Kontakt.

I/O Controller Installation

Der I/O-Controller wird automatisch auf einem SWA5-Client WiFi installiert. Dies erscheint als Werkzeug in der Verwaltung auf der Werkzeugübersichtsseite.

Hinweis: Der I/O-Controller kann nur automatisch installiert werden. Eine manuelle Erstellung des I/O-Controllers auf der Tool-Seite ist nicht vorgesehen und nicht möglich. Wenn Ihr I/O-Controller im System nicht angezeigt wird, kontaktieren Sie unseren Support.

Funktionsweise

Sie können externe Geräte an die bereitgestellten Eingänge/Ausgänge anschließen, die über das ELAM-System geschaltet werden können. In ELAM können Sie im I/O-Schritt im Flowchart Editor folgende Konfigurationen vornehmen:

Bitmaske für Eingänge konfigurieren, mit den folgenden Zuständen:

  • 1 = Ein
  • 2 = Aus
  • Leer= Ignorieren

Nichts = Ignorieren

Bitmaske für Ausgänge konfigurieren, mit den folgenden Zuständen:

  • 1 = Ein
  • 2 = Aus
  • Leer= Ignorieren

Hinweis: In der Regel werden zuerst die Eingänge vom ELAM I/O-Controller überprüft, wenn der I/O-Schritt im ELAM Assistant aktiv wird. Wenn die Eingangsüberprüfung OK ist, werden die Ausgänge sofort geschaltet, und der Schritt wird fortgesetzt.

Eingangsbelegung

Die folgende Abbildung zeigt die Belegung der Eingänge. Insgesamt können 10 digitale Eingänge (Pin 1 - 10) verwendet werden. Pin 11 ist für 0VDC (Masse) und Pin 12 für 24VDC (Spannung). Um einen Eingang zu schalten, wird der SWA mit der Masse verbunden und der gewünschte Eingang wird angeschlossen.

Sicherheitshinweis

Bitte beachten Sie die maximale Spannung von 24VDC. Das Überschreiten der Spannung oder eine falsche Polung kann das Gerät zerstören. Haftungs- und Garantieansprüche erlöschen bei unsachgemäßem Anschluss.

Verkabelung der Eingänge

Ein Stecker für die Eingangsbuchse des SWA und die Kabeladern sind nicht standardmäßig im Lieferumfang enthalten und müssen bereitgestellt werden. Legen Sie die Kabeladern auf die entsprechende Buchse des Steckers. Achten Sie darauf, dass die Polarität der Drähte nicht umgekehrt ist. Stecken Sie dann den Stecker in die Eingangsbuchse.

Ausgangsbelegung

Die folgende Abbildung zeigt die Belegung der Ausgänge. Insgesamt können 10 digitale Ausgänge (Pin 1 - 10) verwendet werden. Pin 11 ist für 0VDC (Masse) und Pin 12 für 24VDC (Spannung). Um einen Ausgang zu schalten, versorgen Sie den Ausgangsstecker mit 24 Volt und Masse. Es ist wichtig, dass der Ausgang mit maximal 500mA belastet wird.

Sicherheitshinweis

Bitte beachten Sie den maximalen Strom von 500mA. Das Überschreiten des Stroms oder eine falsche Polung kann das Gerät zerstören. Haftungs- und Garantieansprüche erlöschen bei unsachgemäßem Anschluss.

Verkabelung der Ausgänge

Ein Stecker für die Ausgangsbuchse des SWA ist im Lieferumfang enthalten. Die Kabelkerne sind nicht standardmäßig im Lieferumfang enthalten und müssen bereitgestellt werden. Legen Sie die Kabeldrähte auf die entsprechende Buchse des Steckers. Achten Sie darauf, dass die Polarität der Drähte nicht umgekehrt ist.

Beispiel Anwendungsfall

In unserem Beispiel haben wir folgende Hardware verwendet, um die Eingänge und Ausgänge zu schalten:

  1. SWA5 Client WiFi
  2. Universal Input / Output Testgerät

Die folgende Abbildung zeigt ein Geräteplan. Der SWA5 Client WiFi ist standardmäßig mit Strom und über ein Ethernet RJ45-Kabel mit dem Internet verbunden. Das universelle Testgerät wird über ein Netzteil mit 24V versorgt und ist direkt über Eingangs- und Ausgangsstecker mit dem SWA5 Client WiFi verbunden.

Das universelle Testgerät ist mit insgesamt 10 LEDs und je einem Kippschalter ausgestattet. Die LEDs können jeweils den Zustand "eingeschaltet" oder "ausgeschaltet" haben. Die Kippschalter können verwendet werden, um die Eingänge manuell "ein" oder "auszuschalten". Dadurch wird es sehr einfach, die Funktionalität zwischen Hardware und Software unmittelbar zu veranschaulichen. Dies ermöglicht es, die Schaltvorgänge und deren Auswirkungen auf die Software in Echtzeit zu testen und zu überwachen.

Einrichtung im Flowchart Editor

Im Flowchart Editor verwenden wir den I/O-Schritt. Unser Ziel ist es, die Ausgänge (1; 3; 5; 7; 9) zu aktivieren. Diese dürfen jedoch erst aktiviert werden, nachdem die Eingänge (1; 10) umgeschaltet wurden. Die anderen Eingänge und Ausgänge ignorieren wir:

Erwartetes Verhalten: Wenn wir den I/O-Schritt im Assistenten aktivieren, müssen alle LEDs vom universellen Testgerät ausgeschaltet sein. Wenn wir die Eingangsschalter 1 und 10 einschalten, müssen die LEDs für die Ausgänge (1; 3; 5; 7; 9) aktiviert werden.

Umschalten von Eingängen und Ausgängen im ELAM-Assistenten

Wir befinden uns im ELAM-Assistenten und starten unser Flussdiagramm. Der I/O-Schritt wird aktiviert, und wir sehen die zuvor definierte Bitmaske der Eingänge und Ausgänge.

Die LEDs am universellen Testgerät sind alle ausgeschaltet.

Wir schalten die Eingänge 1 und 10 auf "Eingeschaltet" und sehen, dass die LEDs für die Ausgänge eingeschaltet sind.

Der Schritt wird automatisch nach der Eingangsüberprüfung fortgesetzt. Wenn wir uns die Produkt-Historie ansehen, können wir im Protokoll sehen, welche Eingänge und Ausgänge mit dem Gesamtstatus "OK" eingeschaltet wurden.

FAQ

Werden umgeschaltete Ausgänge automatisch ausgeschaltet?

Nein, wenn Sie Ausgänge einschalten, bleiben sie eingeschaltet, bis sie erneut ausgeschaltet werden. Sie müssen in einem Schritt im Flowchart festlegen, dass die Ausgänge ausgeschaltet werden.